Rückenschmerzen was tun?

RückenschmerzenRückenschmerzen sind eines der häufigsten Beschwerdebilder, mit dem Patienten zu mir in die Praxis kommen.

Die Ursachen für Rückenschmerzen sind vielfältig. Sie reichen von muskulären Verspannungen über eine ISG-Blockade, ausgerenkten/verschobenen Wirbel, Unfälle oder Verletzungen bis hin zu einem Bandscheibenvorfall, und auch Erkrankungen innerer Organe wie zum Beispiel eine Eierstockentzündug oder eine Nierenbeckenetzündung können zu Rückenschmerzen führen.

Grundlage einer erfolgreichen Behandlung von Rückenschmerzen bildet daher eine ausführliche Anamnese (Erhebung der Krankengeschichte) und Untersuchung, um den Ursachen Ihrer Rückenschmerzen auf den Grund zu gehen.
Je nach Ursache der Rückenschmerzen stehen dann verschiedene Therapiemethoden zur Behandlung zur Verfügung.

Häufige Ursache von Rückenschmerzen: Eine ISG-Blockade

Eine der häufigsten Ursachen für Rückenschnerzen ist nach meiner Erfahrung eine Blockade in einem Iliosaralgelenk (ISG) beim Patienten.

Die Iliosakralgelenke (Deutsch: Kreuzbein-Darmbein-Gelenke) liegen zwischen dem Kreuzbein und dem
Darmbein.
Ist eines (oder beide ) blockiert kann dies dazu führen, dass die Beckenschaufel auf einer Seite leicht nach vorne oder hinten gedreht ist.
Ist die Beckenschaufel nach vorne gedreht, dann wird das entsprechende Bein, welches ja in der Beckenschaufel aufgehängt ist, länger.
Ist die Beckenschaufel nach hinten gedreht, dann wird das entsprechende Bein kürzer.
Praktisch sind die Beine dann unterschiedlich lang, wodurch man dann natürlich schief steht.
Da der Kopf ja immer noch gerade in die Welt blicken will, versucht der Körper dies auszugleichen indem er eine Gegenbewegung im unteren Rücken ausführt.

Diese Gegenbewegung wird durch eine unbewusste einseitiges Anspannen bestimmter Muskelgruppen erreicht. Bereits diese einseitige Muskelanspannung kann zu Schmerzen führen.
Langfristig kommt es dadurch die Beinlängendifferenz und die Gegenbewegung des Körpers zu einer Fehlbelastung der Bandscheiben, was wiederum zu Rückenschmerzen bis hin zu Bandscheibenvorfällen führen kann.

Therapie des Iliosakralgelenks und der Beinlängendifferenz

Ich kontrolliere ich bei allen Rückenschmerz-Patienten, ob eine Beinlängendifferenz und eine Blockade im ISG vorliegt.
Ist dies der Fall, dann wende ich eine spezielle Akupunkturmethode an, um die ISG-Blockade zu beseitigen. In vielen Fällen bemerkt der Patient dadurch eine schnelle, deutliche Verbesserung seiner Beschwerden.

Rückenschmerzen – Therapie bei muskulären Verspannungen

Wenn muskuläre Verspannungen die Ursachen  für Schmerzen sind, dann kann die Muskulatur durch Massagen gelockert werden.

Häufig verwende ich auch eine spezielle manuelle Schmerztherapie-Technik an.
Dabei werden druckschmerzhafte Punkte an den Muskel-Sehnen-Übergängen lokalisiert und gedrückt.
Durch gezieltes Drücken dieser schmerzhaften Muskel-Sehnen-Übergänge kann eine Entspannung des Muskels  erreicht werden und der Spannungsschmerz lässt nach.

Rückenschmerzen – Therapie bei ausgerenkten Wirbeln

Fallen bei der Untersuchung ausgerenkte oder verschobene Wirbel auf, können diese mittels Dorn-Therapie oder der Hock-Methode wieder „eingerenkt“ werden.

Bei beiden Methoden erfolgt das „einrenken“ der Wirbel durch die Bewegung des Patienten. Ich als Therapeut liefere lediglich den nötigen Gegendruck um die Wirbel zu verschieben.

Rückenschmerzen – Therapie bei einem Bandscheibenvorfall

Leichte bis Mittelschwere Bandscheibenvorfälle können auch mit naturheilkundlichen Mitteln behandelt werden.

In meiner Praxis hat sich dazu eine Kombination aus Akupunktur und der Injektion verschiedener homöopathischer Komplexmittel bewährt.

Schwere Bandscheibenvorfälle, bei denen es zum Beispiel zu Lähmungserscheinungen oder Taubheitsgefühlen in den Extremitäten kommt, gehören jedoch in die Klinik, in die Hände von Spezialisten.
Eine begleitende naturheilkundliche Behandlung, zum Beispiel mit Akupunktur ist aber möglich.

Rückenschmerzen – Therapie mit Akupunktur

Bei der Akupunktur werden sehr dünne Nadeln an bestimmten Körperstellen gestochen.
Besonders bewährt hat sich die Akupunktur zur Behandlung von Schmerzen.

Zu Krankheiten oder Schmerzen kommt es nach Vorstellung der chinesischen Medizin immer dann, wenn der harmonische Energiefluss im Körper gestört ist.
Durch die Akupunktur kann auf den Energiefluss im Körper Einfluss genommen werden. Der harmonische Energiefluss kann wieder hergestellt werden und die Schmerzen können verschwinden.

Rückenschmerzen – Therapie bei anderen Ursachen

Neben den oben genannten, häufigen Ursachen für Rückenschmerzen können auch viele andere Erkrankungen zu Rückenschmerzen führen, zum Beispiel eine Nierenbeckenentzündung, eine Eileiterentzündung oder Osteoporose.

Auf alle Ursachen für Rückenschmerzen einzugehen würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen.

Die Naturheilkunde und die Chinesische Medizin bieten jedoch für die meisten Erkrankungen passende Therapiekonzepte.

Mein Tipp zum Schluß

Warten Sie mit Rückenschmerzen oder anderen Schmerzen des Bewegungsapparates nicht zu lange, bis Sie sich in Behandlung begeben.
Häufig fängt es mit einer kleinen Ursache an, wie zum Beispiel einem blockierten Iliosakralgelenk oder verspannter Muskeln. Erst später entwickeln sich daraus Wirbelfehlstellungen oder ein Bandscheibenvorfall.
Je eher Sie sich in Behandlung begeben, desto schneller und einfacher kann Ihnen geholfen werden.

Sollten Sie Hilfe bei Rückenschmerzen benötigen, rufen Sie an unter
0 56 82 – 7 33 41 60
und vereinbaren Sie einen Termin.

Bei akuten Rückenschmerzen sind in der Regel Termine innerhalb von 1 – 2 Tagen möglich, oft auch schon am gleichen Tag. Wenn nötig können auch Termine in den Abendstunden oder am Wochenende vereinbart werden.
Abends und am Wochenende erfolgt eine Anrufweiterleitung auf mein Handy.
Rufen Sie einfach an und lassen Sie es so lange klingeln, bis ich persönlich oder meine Mailbox drangehen, ich rufe so schnell wie möglich zurück.

2 Kommentare zu “Rückenschmerzen was tun?

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit möchte ich Sie fragen, was gibt meine Rückenschmerz im rechts Nieren und Eistock? Aber ich habe keine Blinddarm.
    Ich bin noch krank, weil ich Halsschmerzen, Husten und Schnupfen habe.
    Heute passiert meine Schmerze, was?

    Mit freundlichen Grüßen
    Sandra Ezzis

    • Sehr geehrte Frau Ezzis,

      Ferndiagnosen und Therapieempfehlungen sind aus rechtlichen Gründen leider nicht möglich.
      Ich rate Ihnen, wegen Ihrer Symptome umgehend einen Arzt aufzusuchen, da sich dahinter auch schwerwiegnde Erkrankungen verbergen könnnen, wie zum Beispiel eine Nierenbeckenentzündung.
      Freundliche Grüße

      Frank Michel-Uecker
      Heilpraktiker